Passivenergiehaus Bautagebuch - November 2006

2006-11-02 - Deckenschalung wird fertiggestellt

Absprießung ist fertigDie Absprießung für die Deckenschalung ist fertig.

Der Wald aus Sprießen von unten Der Wald aus Sprießen von unten.

Deckenschalung fertig Die fertige Deckenschalung.

Leider wurde die Dämmung an der Nord- und Westwand schon zu weit hochgezogen und muss später wieder entfernt werden um die Fenster einbauen und die Wand weiter schalen zu können.

2006-11-03 - Arbeitsraum weiter aufgefüllt

Arbeitsraum mit Siebschutt aufgefüllt Der Arbeitsraum wurde mit Siebschutt aufgefüllt, damit mit der Bodenplatte unter dem Wohnzimmer begonnen werden kann.

Das Lüftungsrohr ist gekommen Das Lüftungsrohr für die Installation in den Decken in gekommen. Wie sich später herausstellen wird hat es statt eines Außendurchmessers vom 75mm nur 63mm.

2006-11-04 - Einbauteile

Deckenauslass für die Lüftung Der zweiteilige Deckenauslass für die Lüftung (Einbaulage ist umgekehrt).

Dose für Downlights Die riesige Dose für die Downlights (Sie wird ebenfalls umgekehrt eingebaut).

2006-11-06 - Fundament für das Wohnzimmer

Das Fundament wird von Hand ausgehoben Das Fundament des Wohnzimmers wird von Hand ausgehoben, weil keine einfache Möglichkeit besteht, mit dem Bagger an diese Stelle zu kommen. Auf der einen Seite ist der Graben mit den Versorgungsleitungen, der Rest ist von der Mutterbodenhorte versperrt.

Abends ist das Fundament fertig betoniert Abends ist das Fundament fertig betoniert.

Yo Man Yo man!

2006-11-07 - Einlegearbeiten in der Decke über UG

Die Einlegearbeiten in der Decke haben begonnen Die Einlegearbeiten in die Decke über dem Untergeschoss haben begonnen. Dies ist wieder ein Teil, der in Eigenarbeit erbracht wird. Zum Glück sind auch die passenden Lüftungsrohre mit 75mm Außendurchmesser mittags angeliefert worden.

Fundament zu schmal Nachdem die druckfeste Dämmung erst in KW02/2007 lieferbar wäre, hat der Statiker jetzt ein 80cm breites Fundament vorgeschrieben.

2006-11-08 - Weitere Vorbereitungen für die Bodenplatte im Wohnzimmer

Schaumglasschotter unter dem Wohnzimmer Was neben den extrem breiten Fundementen noch an Restfläche übrig geblieben ist wird mit dem restlichen Schaumglasschotter gefüllt.

Hartschaumdämmung unter der Bodenplatte im Wohnzimmer Die WLG035 Styrodurdämmung wird eingelegt.

Die Elektro- und Lüftungseinbauarbeiten sind weitgehend fertig Die Elektro- und Lüftungseinlegearbeiten sind weitgehend fertiggestellt. Die obere Bewehrung und die vom Statiker geforderten Käfige für die Lüftungsrohre müssen noch eingelegt werden.

2006-11-09 - Betonieren der Decke über dem UG

Der Statiker lebt sich voll aus Hier sind deutlich die vom Statiker geforderten Käfige aus jeweils vier Langstahlstäben und U-förmigen Stahlstäben alle 25cm. Diese Konstruktion habe ich vorher noch nie auf einer der Seiten der Anbieter von Einbringsystemen für Lüftungen gesehen. Vor diesem Hintergrund wären vielleicht doch Flachkanalsysteme unter dem Estrich einfacher und kostengünstiger gewesen.

Detail Deckenauslassdose In eine Rille des Rohres wurde ein Dichtungsring eingesetzt und dann wurde das Rohr in den Deckenauslass eingeschoben. Hierzu musste der Stutzen allerdings noch mit einer Fase versehen werden, da dies ansonsten unmöglich war. Der Deckenauslass wurde mit drei Nägeln an der Schalung befestigt und das Rohr mit Kabelbindern an der Bewehrung befestigt.

Abschluss der Lüftungsrohre an der Deckenkante Ursprünglich war vorgesehen, die Lüftungsrohre während der Rohbauphase in der notwendigen Länge bis zum Luftverteilkasten zu belassen. Unser Rohbauer hatte aber die Idee, die Lüftungsrohre an der Deckenkante in Muffen enden zu lassen. Dadurch sind die Rohre nicht im Weg und können auch nicht beschädigt werden. In der nächsten Decke werde ich versuchen, die Muffen wirklich an der Kante enden zu lassen, die hier noch in der Stärke der Schaltafel aus dem Beton herausragen.

Glückscent Eigentlich hält sich unser Aberglaube sehr in Grenzen, aber schaden kann es ja nicht.

2006-11-10 - Die nächste halbe Wand wird geschalt

Arbeitsschalung der nächsten halben Wand steht Die Arbeitsschalung für die nächste halbe Wand steht. Zu erkennen sind wieder die Elektroleerdosen, die in den Beton müssen. Diesmal habe ich trittfeste Leerrohre verwendet, da die schwarzen Wellrohre in der letzten Decke teilweise doch zu stark malträtiert wurden.

Die Aussparungen sind für den Verteiler der Fußbodenheizung und dessen Zuleitungen.

2006-11-11 - Kimmsteine der Erdgeschoßwände gesetzt

Die Kimmsteine der Erdgeschoßwände sind gesetzt Die Kimmsteine für die Erdgeschoßwände wurden gesetzt.

Leider konnte die gestern geschalte Wand und die Wandscheibe im Treppenhaus nicht betoniert werden, da das Betonwerk gestern und heute keinen Beton liefern konnte.

Aufbau der Bodenplatte im Wohnzimmer Hier lässt sich gut der Aufbau der Bodenplatte des Wohnzimmers erkennen. Zunächst das Fundament, dann die Dämmung und schließlich die Bodenplatte.

2006-11-13 - Kein Material

Nur die Wand betoniert Heute ist zum ersten Mal praktisch nichts los auf der Baustelle. Die Kalksandsteine für die Wand kommen erst morgen gegen 11 Uhr. Wenigstens kam heute Morgen der Beton für die Wand.